Games.ch

Doom Eternal wegen Fallout 76 verschoben

Fehler sollten nicht wiederholt werden

News Michael Sosinka

Bethesdas Pete Hines ist froh, dass "Doom Eternal" verschoben wurde, obwohl der Shooter damit das lukrative Weihnachtsgeschäft verpasst hat.

Screenshot

Bethesdas Pete Hines hat verraten, dass "Doom Eternal" damals verschoben wurde, weil "Fallout 76" so schlecht aufgenommen wurde. Man wollte nicht nochmals in eine solche Situation geraten. "Fallout 76" wurde aufgrund seines unfertigen Zustands sehr stark kritisiert.

"Wir sagten: Das ist noch nicht fertig, und wir werden keinen weiteren Fehler machen, wir werden uns die zusätzliche Zeit nehmen, auch wenn diese Zeit schmerzhaft ist und man das Weihnachtsgeschäft verpasst," so Pete Hines. Letztendlich glaubt er, dass sich die Verschiebung gelohnt hat, auch wenn "Doom Eternal" Weihnachten verpasst hat.

Kommentare