Games.ch

Dragon Age 4 soll reines Singleplayer-RPG sein

Multiplayer-Komponente angeblich gestrichen

News Gerücht Michael Sosinka

Das werden viele Fans wahrscheinlich gerne hören: Laut einem Bloomberg-Bericht ist "Dragon Age 4" ein reines Singleplayer-Rollenspiel.

Screenshot

Electronic Arts hat BioWare erlaubt, alle geplanten Multiplayer-Komponenten aus "Dragon Age 4" zu entfernen, so zumindest ein Bericht von Bloomberg. Unter Berufung auf "mit der Angelegenheit vertraute Personen" heisst es in dem Artikel, dass das Rollemspiel ursprünglich mit einer starken Multiplayer-Komponente geplant war, sich aber zuletzt dank des Erfolgs von "Star Wars Jedi: Fallen Order", einem reinen Singleplayer-Spiel, und dem Misserfolg von "Anthem", einem Multiplayer-Spiel, entsprechend gewandelt hat

Die Entwicklung für das nächste "Dragon Age" begann schon im Jahr 2015, wurde aber im Herbst 2017 neu aufgelegt, um die langfristige Monetarisierung voranzutreiben, was zum Weggang von Creative-Director Mike Laidlaw führte. Das Spiel wurde offiziell im Jahr 2018 angekündigt. Während der Entwicklung kämpften einige Mitglieder des BioWare-Führungsteams angeblich darum, "Dragon Age 4" wieder zu einem reinen Einzelspieler-RPG zu machen, was offenbar gelungen ist.

Kommentare