Games.ch

Dragon Ball FighterZ hat Lootboxen

Mit Mikrotransaktionen?

News Michael Sosinka

Auch "Dragon Ball FighterZ" hat Lootboxen. Aber momentan sieht es noch nicht danach aus, als ob Echtgeld zum Einsatz kommen wird.

Screenshot

"Dragon Ball FighterZ" wird Lootboxen ("Z Capsules") haben, aber diese lassen sich mit den beiden Ingame-Währungen "Zeni" und "Premium Z Coins" freischalten. Und auch wenn die "Premium Z Coins" verdächtig nach Mikrotransaktionen klingen, kann man sie im Spiel verdienen. Dennoch ist noch nicht zweifelsfrei geklärt, dass später kein Echtgeld dazu kommt, auch wenn Leute anscheinend Bandai Namco kontaktiert und erfahren haben, dass es keine Möglichkeit geben wird, die Lootboxen über Mikrotransaktionen zu erhalten.

"Dragon Ball FighterZ ist eine Traumkombination aus klassischen 2D-Fighting-Game-Mechaniken und dem Dragon Ball-Universum, einer der beliebtesten und ikonischsten Anime-Franchises weltweit," so Bandai Namco Entertainment. "Dragon Ball FighterZ" wird in Europa am 26. Januar 2018 für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC erscheinen.

Kommentare