DualSense Edge Controller - Hardware-Test

Lohnt sich Sonys 249 CHF teures PS5-Profi-Pad?

Hardware: Test Sönke Siemens

Magnetische Zusatztasten, cleveres Fn-Tasten-Konzept

Auf der Controller-Unterseite fallen aber nicht nur die Trigger-Abzugswegbegrenzer ins Auge, sondern auch noch zwei Schächte - links mit LB und rechts mit RB gekennzeichnet. Hier platziert ihr auf Wunsch zwei magnetisch einrastende Zusatztasten, die Sony jeweils paarweise in zwei unterschiedlichen Varianten mitliefert. Zur Auswahl stehen zum einen die sogenannten Hebelrücktasten. Sie erinnern an die rückseitigen Zusatztasten des Xbox Elite Wireless Controller Series 2, sind ziemlich genau 3 cm lang und können dadurch sowohl mit dem Mittelfinger als auch mit dem Ringfinger problemlos bedient werden.

Screenshot
Blick auf die Rückseite des Controllers. Rechts im Bild: eine Hebelrücktaste. Links: eine halb runde Rücktaste.

Alternativ verbaut ihr die halb runden Rücktasten. Sie lassen sich zwar nur mit dem Mittelfinger der jeweiligen Hand betätigen, schmeicheln den Händen dafür aber mit ihrer abgerundeten Form und zählen zum Komfortabelsten, was wir bis dato in Sachen Rücktasten verwendet haben. Wichtig: Die beiden Rücktastenvarianten lassen sich beliebig kombinieren. Wer also beispielsweise links eine Hebelrücktaste und rechts eine halb runde Rücktaste verwenden möchte - (oder umgekehrt), kann dies tun.

Einmal für ein passendes Setup entschieden, erfolgt die Konfiguration der Zusatztasten und weiterer Funktionen direkt über die System-Software der Konsole - genauer gesagt über den Menüeintrag "DualSense Edge Wireless-Controller", der nach dem Aufspielen der neuesten PS5-Firmware im Menü "Zubehör" erscheint.

Screenshot
Das Anpassen von Tastenbelegungen erfolgt schnell und unkompliziert über dieses Menü.

Das Interessante: Ihr könnt Profile für verschiedene Spiele anlegen und dann mithilfe der brandneuen Fn-Tasten - die Sony jeweils gut erreichbar unter dem linken und rechten Analogstick platziert hat - blitzschnell zwischen diesen wechseln. Durch die Integration in die System-Software wird jeder Profilwechsel dabei nicht nur durch eine kurze Vibration, sondern auch durch eine kurze Einblendung oben rechts im Bild angezeigt.

Für unseren Test haben wir uns beispielsweise Profile für "God of War Ragnarök" (Fn + Kreis-Taste), "Horizon Forbidden West" (Fn + Kreuz-Taste) und "Call of Duty" (Fn + Quadrat-Taste) erstellt. Fn + Dreieck-Taste ist dagegen dem Standardprofil vorbehalten, sprich dem Auslieferungszustand. Wer möchte, darf neben den vier "zugeordneten Profilen" ausserdem noch 27 weitere Profile anlegen und sie dann bei Bedarf einer Fn-Aktionstasten-Kombination zuweisen. Sehr gut!

Kommentare

Controller Dualsense Edge Wireless (Sony) Artikel