Games.ch

Gearbox Software von Komponist verklagt

Wegen Duke Nukem 3D

News Michael Sosinka

Gearbox Software wird verklagt, weil in "Duke Nukem 3D: 20th Anniversary World Tour" ohne Erlaubnis die Musik von Bobby Prince verwendet wurde.

Screenshot

Bobby Prince, der ursprüngliche Komponist von "Duke Nukem 3D", behauptet, dass seine Musik ohne Erlaubnis oder Vergütung in der Neuauflage des Spiels verwendet wurde. Dabei bezieht er sich auf "Duke Nukem 3D: 20th Anniversary World Tour", das im Jahr 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht wurde.

Der Grund für die Klage gegen Gearbox Software ist der, dass die 16 Songs von Bobby Prince auf dem "Duke Nukem 3D"-Soundtrack im Rahmen einer Vereinbarung mit dem ursprünglichen Entwickler des Spiels, Apogee, erstellt wurden, mit dem der Komponist Lizenzgebühren in Höhe von etwa einem US-Dollar pro verkauftem Exemplar vereinbarte. Während Gearbox Software die Rechte an dem "Duke Nukem"-Franchise besitzt, versichert Bobby Prince, dass ihm Tantiemen für den Verkauf dieser neuen Version von "Duke Nukem 3D" zustehen.

Kommentare