Games.ch

Entlassungen bei Techland

Entwicklung von Dying Light 2 nicht betroffen

News Michael Sosinka

Techland hat Entlassungen bestätigt, die aber nichts mit der Entwicklung von Spielen zu tun haben. Es geht um die Publishing-Abteilung.

Screenshot

Bei Techland gibt es jetzt leider Entlassungen, aber die Entwicklung von "Dying Light 2" ist nicht betroffen. Es geht um die Publishing-Abteilung, die in Polen bisher einige Third-Party-Spiele auf den Markt gebracht hat. Dieses Geschäft wird bis Ende 2019 aufgegeben.

Davon sind 13 Personen betroffen, die Abfindungen bekommen. Ausserdem wird ihnen geholfen, neue Jobs zu finden. Insgesamt beschäftigt Techland mehr als 400 Mitarbeiter. Weiterhin hat diese Massnahme keinen Einfluss auf die globalen Publishing-Pläne des Unternehmens.

Kommentare