Games.ch

E-Sport: FC Basel-E-Sportler qualifiziert

Tim Katnawatos qualifiziert sich für das Finale der Virtuellen Bundesliga

News Roger

Tim "The StrxngeR" Katnawatos vom E-Sport-Team des FC Basel 1893 hat sich am Samstag, 10. März 2018, in Düsseldorf einen Platz beim Finale der "Virtuellen Bundesliga" gesichert. Dort duelliert sich der 19-Jährige am 1. April 2018 im Deutschen Fussballmuseum in Dortmund mit 23 anderen Spielern um den offiziellen Titel der deutschen Bundesliga in der Fussballsimulation "FIFA 18".

Für Katnawatos, der kurz vor Weihnachten mit dem Gewinn der Wintermeisterschaft in der Electronic Sports League (ESL) seine erste Trophäe im rotblauen Trikot erringen konnte, ist die erstmalige Qualifikation für das Finale der Virtuellen Bundesliga ein weiterer Meilenstein seiner immer noch jungen Profi-Karriere und der perfekte Abschluss einer gelungenen Woche. Am vergangenen Mittwoch hatte er - wenige Stunden vor dem Achtelfinal-Rückspiel der 1. Mannschaft in der UEFA Champions League - gemeinsam mit einem FCB-Fan den FIFA-Klubweltmeister in Diensten von Manchester City, Marcus "Marcuzo" Jörgensen, sowie einen Fan der Sky Blues in einem Schaukampf bezwungen.

In Düsseldorf machte Katnawatos dort weiter, wo er im Nordwesten Englands aufgehört hatte. Mit 7 Punkten aus 3 Spielen wurde er dank des besseren Torverhältnisses Gruppensieger vor Christoph Geule. Den einzigen Rückschlag des Turniers gab es dann im Hinspiel der ersten K.o.-Runde, als sich Katnawatos seinem starken Kontrahenten Oguzhan Metin mit 1:2 geschlagen geben musste. Das Rückspiel dominierte der FIFA 17-PlayStation-Vize-Europameister aber von Beginn an und setzte sich nervenstark mit 4:1 durch.

In der alles entscheidenden K.o.-Runde traf Katnawatos dann auf seinen guten Freund Lukas "Idealz" Schmandt vom E-Sport-Team des FC Schalke 04. Dort behielt der FCB-E-Sportler mit 5:1 und 4:1 letztlich verdient, wenn auch um das eine oder andere Tor zu hoch, die Oberhand und sicherte sich damit eines der acht begehrten Tickets der PlayStation-Division für den grossen Showdown am Ostersonntag, wo einer der prestigeträchtigsten Wettbewerbe der deutschsprachigen FIFA-Szene ausgetragen wird.

Weniger erfreulich lief das Turnier für den zweiten FCB-E-Sportler Florian "CodyDerFinisher" Müller. Der FIFA 17-Xbox-Vizeweltmeister, der mittlerweile ebenfalls auf der PlayStation spielt, musste als Zweiter seiner Gruppe in die Zwischenrunde, wo er Alexander Czaplok unglücklich mit 0:3 und 2:2 unterlag.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare