Games.ch

SILENTGAMING hört auf

Eines der grössten Schweizer E-Sport-Teams gibt E-Sport auf

News Alain Jollat

SILENTGAMING gab gestern via Twitter bekannt, dass sie sich neu ausrichten und sich aus dem E-Sport zurückziehen werden. Als Grund werden sowohl finanzielle Herausforderungen angegeben, als auch das Rooster selber.

Screenshot

SILENTGAMING wurde 2006 gegründet und tauchte in den letzten paar Jahren immer wieder ganz vorne in den Ranglisten der E-Sport-Events auf und zählte zuletzt zweifellos zu den bekanntesten und erfolgreichsten E-Sport-Teams, das die Schweiz vorweisen konnte. Seit gestern Abend ist damit aber Schluss. SILENTGAMING beendet damit das Engagement im Schweizer E-Sport, das sie 2016 gestartet haben.

Update: 15.6.2020 Twitch-Video von SILENTGAMING zur Auflösung

Hinter all dem stand eine Führungs- und Stabscrew, die unglaublich viel Leidenschaft und Arbeit investiert hat. Von Anfang an hatten wir nie ein grosses Budget, Voll- oder Teilzeitmitarbeiter oder externe Investoren. [...] Diese Lücke an Ressourcen und finanziellen Möglichkeiten hat sich seitdem vergrössert. Heute befinden wir uns in der schwierigsten Phase, in der wir uns jemals befanden.

So falle diesen Sommer der aktuelle Hauptsponsor weg und auch ein grosser Teil der aktuellen Teams hätten sich bereits aufgelöst oder würden es demnächst tun.

Wie es mit SILENTGAMING weitergeht, steht noch nicht fest. Man wolle sich den Sommer über Zeit nehmen, um sich ausführlich über die Zukunft Gedanken machen zu können.

Am Montag, 15.06.2020 um 19:00 wird SILENTGAMING in einem Stream ausführlich auf die Gründe eingehen und Fragen beantworten.

Quelle: twitter.com

Kommentare