Games.ch

E-Sport: E-Sportler des FC Basel siegt in der Virtuellen Bundesliga

Tim "The StrxngeR" Katnawatos neuer Deutscher Meister in FIFA 18

News Roger

Tim "The StrxngeR" Katnawatos vom E-Sports-Team des FC Basel 1893 hat den zweiten bedeutenden Titel seiner Karriere errungen. Am Ostersonntag gewann der 19-jährige Deutsche die mit einem Preisgeld von 25'000 Euro dotierte Virtuelle Bundesliga, die offizielle Meisterschaft der Deutschen Fussball-Liga (DFL) in der Fussballsimulation "FIFA 18". Damit hält Katnawatos aktuell die beiden wichtigsten Titel der deutschsprachigen "FIFA"-Szene.

Offizielle Pressemeldung

Über 100'000 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten von November 2017 bis März 2018 versucht, sich über Online-Qualifikationen und die Play-offs ein Ticket für das Finalturnier der Virtuellen Bundesliga zu erspielen. Erstmals in der Geschichte der offiziellen Deutschen Meisterschaft wurden sogar Wildcards an Qualifikationsturnier-Gewinner aus Chile und Malaysia vergeben. Schlussendlich standen sich am Osterwochenende im Deutschen Fussballmuseum in Dortmund 24 Finalisten – je 12 auf der PlayStation und der Xbox – gegenüber.

Screenshot

Nach 13 Punkten aus fünf Gruppenspielen wies Katnawatos im Viertelfinal der PlayStation-Divsion Amirul Afandi aus Malaysia mit einem Gesamtskore von 9:2 in die Schranken. Eng wurde es im Halbfinal gegen den stark aufspielenden Jan-Niklas Flöck, der das Hinspiel auswärts mit 3:1 gewann. Doch im Rückspiel drehte Katnawatos den Spiess um und gewann in Unterzahl mit 4:1. Im PlayStation-Final hielt sich der 19-jährige Hesse in Diensten des FC Basel 1893 auch gegen Titelverteidiger Cihan Yasarlar schadlos – mit 3:1 und 3:2 entthronte er den E-Sportler von RB Leipzig.

Im konsolenübergreifenden Grand Final gegen Altmeister Mirza Jahic musste sich "The StrxngeR" im Hinspiel auf "seiner" Konsole mit einem 0:0 begnügen. Das Rückspiel auf der "fremden" Xbox dominierte Katnawatos dann aber. Mit einem diskussionslosen 3:0 sicherte sich der FCB-eSportler schliesslich den Gesamtsieg der Virtuellen Bundesliga. Für Katnawatos ist es schon der zweite prestigeträchtige Titel, seit er im August 2017 bei Rotblau unterschrieben hatte. Bereits im Dezember 2017 gewann "The StrxngeR" als Aufsteiger die Wintermeisterschaft der Electronic Sports League (ESL) im deutschsprachigen Raum.

"Es ist bis jetzt ein Riesenjahr", jubelte Katnawatos im Anschluss an seinen Triumph bei der Virtuellen Bundesliga, der "mir sehr viel bedeutet, da es der wichtigste Titel der DACH-Region ist". Während sich Katnawatos nun ein ganzes Jahr lang offiziell Deutscher Meister nennen darf, muss er seinen ESL-Titel bereits am kommenden Wochenende beim Final Four der Frühlingsmeisterschaft in Düsseldorf wieder verteidigen.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare