Games.ch

E3 - Electronic Entertainment Expo

Die Sony-Pressekonferenz E3 2014: Der Spieler im Zentrum

Artikel Katja Wernicke

Mit etwas Verspätung hat Sony die diesjährige E3 2014 Pressekonferenz begonnen. Und nein, bei so etwas handelt es sich nicht um ein schlechtes Omen, denn die Sony-PKs fangen regelmässig mit Zeitverzögerung an. Und so erwartet den aufmerksamen Zuschauer auch zu der eher (für uns) abenteuerlichen Uhrzeit ein kleines Feuerwerk an neuen Informationen, vor allem in Hinblick auf frisch angekündigte Spiele und Trailer.

Den Anfang machte "Destiny", das als erstes auf der PlayStation 4 erscheinen wird, wie CEO Andre House bekannt gegeben hat. Weitere PS4-exklusive Inhalte wird es zudem geben: Die Beta findet ab dem 17. Juli 2014 statt, die Alpha kann ab Donnerstag (12. Juni 2014) besucht werden. Es gibt speziellen Sony-DLC und ein tolles Bundle wurde angekündigt. Zum Release von "Destiny" am 09. September 2014 erscheint eine weisse PlayStation 4 samt weissen Controller. Was will man mehr? Einen Trailer? Den hatte Sony natürlich auch im Gepäck.

Gefolgt wird das ganze SciFi-Abenteuer von einem neuen Gameplay-Trailer zu "The Order: 1886". Dieses Mal sieht gibt es eine Art Werwolf zu bestaunen, welcher sich über sein Opfer hermacht und sich im Laufe des Kampfes verwandelt. Normale Schüsse richten bei ihm keinen allzu grossen Schaden an und so wird eine bestimmte Taktik nötig, um den Charakter zu besiegen. Release: 20. Februar 2015.

Weniger aufregend das Spiel "Entwined", das ab sofort für PlayStation 4 zu einem Preis von 9,99 US-Dollar erhältlich ist. Entsprechende Cross-buy-Versionen für PlayStation 3 und PlayStation Vita folgen in den kommenden Tagen. Im Spiel geht es um zwei Seelen, die sich lieben, aber nicht zusammen sein können. Während jeder Charakter mit einem anderen Stick des Controllers gesteuert wird, muss der Spieler versuchen, die Helden zueinander zu bringen. Passiert dies, entsteht ein gigantischer Drache.

Eine weitere Ankündigung betrifft das erst vor wenigen Wochen erschienene Actionspiel "inFamous: Second Son". Mit "Last Light" wird im August 2014 ein neuer Stand-Alone-Download-Inhalt für das Spiel erscheinen. Wenn ihr als Fetch spielt, erfahrt ihr, durch welche Ereignisse sie zu dem Conduit geworden ist, den ihr in "Second Son" kennengelernt habt. Ihr erlebt, wie sie ihr Leben in Curdun Cay (dem hoch in den Bergen gelegenen Gefängnis) meistert, nachdem sie vom D.U.P. gefangengenommen wurde und erfahrt, was passiert ist, als ihr Bruder Brent verschwand – und wie weit sie ging, um ihn zu finden. Um den DLC zu spielen, muss man übrigens das Hauptspiel nicht besitzen. Letzteres lohnt sich aber, gibt es so doch zusätzliche Details.

Kommentare