Games.ch

Muss die E3 2020 wegen COVID-19 abgesagt werden?

Los Angeles ruft Notstand aus

News Michael Sosinka

Die ESA will, dass die E3 2020 weiterhin stattfindet. Allerdings hat die Stadt Los Angeles aufgrund des Coronavirus den Notstand ausgerufen.

Screenshot

Die Entertainment Software Association (ESA) war vor wenigen Tagen noch recht zuversichtlich, dass die E3 2020 stattfinden kann. Die Lage hat sich mittlerweile jedoch geändert, da die Stadt Los Angeles aufgrund des Coronavirus den Notstand ausgerufen hat. Die ESA hält weiterhin an der Messe fest, aber die Situation wird ganz genau beobachtet.

In einem neuen Statement heisst es: "Die Gesundheit und Sicherheit unserer Teilnehmer, Aussteller, Partner und Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität. Während die ESA weiterhin für eine sichere und erfolgreiche E3-Messe vom 9. bis 11. Juni 2020 plant, beobachten und bewerten wir die Situation täglich. Unser E3-Team und unsere Partner überwachen weiterhin COVID-19 über die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Wir werten die neuesten Informationen aktiv aus und werden weiterhin Massnahmen zur weiteren Verringerung der Gesundheitsrisiken auf der Messe ausarbeiten."

Kommentare