Games.ch

Electronic Arts

Nein Danke zu Take-Two

News Björn

Lange Zeit war ungewiss ob Electronic Arts den Publisher Take-Two übernehmen würde, jetzt gibt EA auf und beendet offiziell das Angebot zur Übernahme des Konkurrenten, der vor allem mit der GTA Reihe Spieler begeistern kann.

Das Angebot für Take 2 bestand somit nun über ein halbes Jahr und machte reichlich Schlagzeilen. Durch eine Übernahme hätte EA seine Position im Markt erneut stärken können, insbesondere gegen den Konkurrenten Activision Blizzard, der eine ernsthafte Konkurrenz gegen den bis 2007 wohl ohne Zweifel weltgrössten Publisher darstellt.

Kommentare