Games.ch

Electronic Arts

Unternehmen schliesst Sicherheitsleck von Origin

News Flo

Nachwievo regiert Valve mit Steam den Online-Plattformen-Markt. Doch viele User haben mittlerweile gefallen an Origin gefunden und nutzen auch diese Software. Wie Electronic Arts nun bekannt gibt, hat das Unternehmen ein bestehendes Sicherheitsleck geschlossen.

ScreenshotAn sich wurde nicht gemeldet, dass irgend ein Nutze von Origin gehackt wurde. Wie EA berichtet, handelte es sich "nur" um eine potentielle mögliche Gefahr. Wer sich bislang noch nicht in Origin eingeloggt hat, bekommt nun kurz nach dem Start eine Naricht übermittelt, laut dieser ein neues Update zum Herunterladen bereitssteht.

Kommentare