Games.ch

Electronic Arts veröffentlicht Geschäftszahlen

Star Wars Battlefront soll sich 13 Millionen Mal verkaufen

News Michael Sosinka

Electronic Arts hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben, wobei "Star Wars: Battlefront" zum Erfolg werden soll.

Screenshot

Electronic Arts hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt und dabei einem Umsatz in Höhe von 815 Millionen US-Dollar erzielt. Im Vorjahr waren es noch 990 Millionen US-Dollar. Der digital erzielte Anteil am Umsatz beläuft sich auf satte 502 Millionen US-Dollar. Download-Verkäufe auf den Konsolen (35 Prozent) machen den grössten Anteil aus, gefolgt vom PC (17 Prozent) und Mobile (2 Prozent).

Wenn es um "Star Wars: Battlefront" geht, dann ist Electronic Arts sehr zuversichtlich, denn bis zum Ende des aktuellen Fiskaljahres am 31. März 2016 soll sich der Shooter 13 Millionen Mal verkaufen. Vor sechs Monaten hat EA noch 9-10 Millionen Verkäufe erwartet. Ausserdem geht der Publisher davon aus, dass sich das Spiel langfristig gut verkaufen wird. Darüber hinaus wurde bekräftigt, dass mehr "Star Wars"-Spiele in der Planung sind.

Anonsten hat EA noch verraten, dass die Abonnenten-Zahl von "Star Wars: The Old Republic" um 33 Prozent gestiegen sind. Die Zahl aktiver Nutzer bei Sportspielen wie "Madden NFL 16", "NHL 16" und "FIFA 16" konnte hingegen um 30 Prozent erhöht werden. Besonders erfolgreich war zuletzt jedoch "FIFA: Ultimate Team". "Battlefield: Hardline" und "Battlefield 4" haben im Monat zusammengerechnet mehr als 6 Millionen Spieler.

Darüber hinaus hat Electronic Arts eine Infografik zu verschiedenen Spielen veröffentlicht (siehe Quellenangabe), die mehr oder wenige nützliche Details preisgibt. So haben die Spieler zum Beispiel 1,7 Millionen Minuten in "Battlefield: Hardline verbracht, "NHL 16"-Spieler haben 85,5 Millionen Tore erzielt und über 1,5 Millionen Gamer haben im September 2015 die Karte "Zavod: Graveyard Shift" in "Battlefield 4" gespielt.

Kommentare