Games.ch

EA über Next-Gen-Spiele

Sie werden sich besser & intensiver anfühlen

News Michael Sosinka

Laura Miele, Chief Studios Officer von Electronic Arts, spricht über die kommenden Next-Gen-Spiele und die Vorteile der Technologien.

Screenshot

Laura Miele, Chief Studios Officer von Electronic Arts, ist darauf eingegangen, was sie von den Spielen der nächsten Generation erwartet: "In der Vergangenheit wurden Konsolenübergänge durch eine erhöhte Grafiktreue gekennzeichnet, und daran hat sich nichts geändert - diese nächste Generation von Spielen wird sicherlich einen visuellen Sprung machen - aber wir nutzen auch den zusätzlichen Speicher und die CPU-Zyklen, um viel mehr Details zum Leben zu erwecken."

"In Madden werden wir zum Beispiel die Next-Gen-Statistiken der NFL verwenden, so dass jeder Athlet im Spiel so spielt, wie er im wirklichen Leben spielt, wobei die Daten in Echtzeit aktualisiert werden. Die Fans im Stadion werden individuelle Menschen sein, die auf das Geschehen auf dem Spielfeld reagieren. Durch Deferred-Rendering können wir Farben und Licht dynamischer einsetzen... und dynamische Wettersysteme werden die Athleten, ihre Ausrüstung und das Spielfeld beeinflussen. Die Spiele werden sich anders, besser und intensiver anfühlen," so Laura Miele.

Sie ergänzte: "Während meiner ersten Demo, als ich die schnellen Ladezeiten und die riesigen Welten erlebte, wusste ich sofort, dass dies eine neue Messlatte in Bezug auf die Erwartungen der Spieler setzen würde. Wenn die Spieler sehen, wie zugänglich und eindringlich diese Generation von Technologie ist, wird es kein Zurück mehr geben."

Kommentare