Games.ch

The Elder Scrolls Online: Greymoor verspätet sich

Details zum Zeitplan

News Release-Termin Michael Sosinka

Wegen COVID-19 wird die "Greymoor"-Erweiterung für "The Elder Scrolls Online" später spielbar sein. Es gibt Infos zum Zeitplan.

Screenshot

Der Coronavirus hat dafür gesorgt, dass sich die "Greymoor"-Erweiterung für "The Elder Scrolls Online" ein wenig verspäten wird. Der Game-Director Matt Firor dazu: "Ich hoffe, euch allen geht es gut. Für alle auf der Welt ist aktuell unsere Gesundheit und die unserer Familien das absolut Wichtigste. Wie ihr vermutlich schon wisst, haben wir bei ZOS auf die aktuelle Pandemie reagiert, indem wir seit 16. März alle von zu Hause aus arbeiten. Dies ist das erste Mal, dass wir dieses entfernte Arbeiten in der Form als Studio umgesetzt haben, und so weit läuft alles gut. Es sieht so aus, als könnten wir Update 26 (zusammen mit dem Kapitel Greymoor) mit ungefähr einer Woche Verzögerung gegenüber den ursprünglichen Plänen veröffentlichen."

Er ergänzt: "Aktuell verläuft alles nach Zeitplan, damit wir Update 26 und Greymoor am 20. April auf den öffentlichen Testserver bringen können. Wir lassen es euch wissen, falls wir auf unerwartete Probleme stossen sollten, die die Veröffentlichung um mehr als die aktuell angenommene Woche verzögern könnten."

Kommentare