Games.ch

Operation Permafrost für EVE Online gestartet

Ingame-Event passend zu den Weihnachtstagen

News Michael Sosinka

CCP Games startet heute "Operation Permafrost" für "EVE Online", damit die Weltraumerkunder über die Feiertage etwas zu tun haben.

Screenshot

Für die Spieler von "EVE Online" findet vom 17. Dezember 2018 bis zum 2. Januar 2019 das Ingame-Event "Operation Permafrost" statt. Das Event folgt dem erst kürzlich veröffentlichten Update, in dem zwei neue Triglavian-Schiffe, Auroras auf Planeten und die erste in einer Reihe von Verbesserungen am System für Kriegserklärungen eingeführt wurden.

"Wir laden alle EVE Online-Spieler zu den Festlichkeiten ein - dazu, einiges an nur vorübergehend erhältlicher Beute einzusacken und natürlich dazu, dichter als je zuvor an Planeten heranzufliegen," so Paul Elsy, Senior Community Manager bei CCP. "Neben unseren 13 Tage währenden EVE-Geschenk-Events lohnt es sich, während der Feiertage ins Spiel einzusteigen."

Operation Permafrost im Überblick

  • In Operation Permafrost antworten die Spieler auf den Ruf einer unbekannten, dritten Seite und reisen zur nördlichen Polarregion eines geheimnisvollen Eiszwergs, um dort den Betrieb von ORE Frostline zu stören und sich auf Mordus Legion zu stürzen. Durch die Teilnahme an dem Event können die Spieler exklusive Permafrost-SKINS, neue Blaupausen für Mordus Legion und Frostline-Module sowie nur vorübergehend erhältliche Booster und Cerebral Accelerators erhalten.
  • Mit neuen Grafiken ermöglicht dieses Event es den Spielern, dichter als je zuvor an die Oberfläche eines Planeten heranzufliegen, wodurch zwischen eisigen Asteroiden und Nebeln neue Gameplay-Erfahrungen entstehen.
  • Zugriff auf das Event haben die Spieler über die Agentur im Neocom-Menü. Für jedes Ziel müssen sie eine Reihe von Herausforderungen abschliessen, wodurch sie sich Agenturpunkte verdienen, um neue Belohnungen freizuschalten. Über die Info-Anzeige verfolgen die Spieler den Fortschritt in der jeweiligen Herausforderung, holen Belohnungen ab und erhalten schnellen Zugriff auf die Agentur.
  • Zudem erwartet die Spieler das erste in einer Reihe von Updates am System für Kriegserklärungen – weitere Änderungen folgen in 2019. Durch diese Änderung gab es nie zuvor eine bessere Gelegenheit, einem Konzern im Hochsicherheitsraum von New Eden beizutreten. Konzerne im Hochsicherheitsraum sind nun besser geschützt, denn nur durch eine Kriegserklärung kann man ihnen schaden, wenn sie bestimmte Aktivposten im All haben – eine Upwell-Struktur, eine Sternenbasis oder ein Zollamt.
  • Auch haben die Spieler jetzt Gelegenheit, zwei neue Triglavian-Logistikkreuzer zu kommandieren – den Tech I-Kreuzer der Rodiva-Klasse und sein Tech II-Gegenstück, den Logistikkreuzer der Zarmazd-Klasse. Beide Schiffe profitieren von einem neuen Triglavian-Fernreparatur-Modul, das auf denselben Waffencharakteristiken beruht wie der Triglavian Entropic Disintegrator. Das Update brachte auch beachtliche grafische Verbesserungen für Planeten in der Form von Auroras. Diese sind ein seltener Anblick, doch sie können überall im Cluster auftreten.
  • Mit Hilfe der Agenturpunkte können die Spieler den exklusiven Festtags-SKIN erhalten, der anderen Spielern zeigt, wer in der Arktis alles gegeben hat. Diese Belohnungen sind nur im Rahmen von Operation Permafrost erhältlich (17. Dez. - 2. Jan 2019).
Quelle: Pressemeldung

Kommentare