Games.ch

Schweizer Game-Event-Hinweis: gameZ&ruleZ

Internationale Konferenz zu GameMechaniken: 8./9. November

News Roger

Die gameZ&ruleZ-Konferenz findet dieses Jahr am 8./9. November (Das ist nicht dieses aber nächstes Wochenende!) im ToniAreal statt. Wie jedes Jahr gehen wir Fragen der Motivation in Spielen nach oder konkreter den Spielmechaniken. Das Thema dieses Jahr ist nochmals: Narrative Mechaniken in Games und Kultur. Es ist Zeit Narrationen auch als Spielmechaniken zu sehen und zu verstehen. Wie motivieren Stories, welche Challenges nutzen sie, wie belohnen und bestrafen sie? Es geht letztlich auf einer Metaebene auch um die Frage, warum sind narrative Mechaniken auch in anderen Bereichen der Aufmerksamkeitsökonomie wie Politik oder Social Media so erfolgreich.

Die Highlights dieses Jahr: Theorieansätze zu Narrativen Mechaniken, Interessante Einsichten zur Verknüfung von Gamplay und Storytelling, Krimispiele in Zügen und Museen aus der Schweiz, Games mit und in Tagebüchern, der Horror in und mit Games, Molle Industria mit ihren radikalen Games vom McDonalds Simulator bis zur Züchtung von ‘reinrassigen’ Hunden.

Und nicht zu vergessen: am Samstag Abend öffnet im Namen des gameZfestivals das Outlane mit seinen Arcadeautomaten und vielen vielen Flippern.

In diesem Sinn: Zeit sich nächstes Wochenende nochmals aus der Höhle zu wagen, bevor der Winter naht, der ja bekanntlich schon über die Saga Game of Thrones hereingebrochen ist.

Das Programm

Stand 29. Oktober

Ort: ToniAreal, Viaduktraum ZT 2.A05, Viaduktraum
(unter der Eingangsrampe bei Tramhaltestelle 4)
Anreise: Ab Hauptbahnhof Tram 4 bis ToniAreal (circa 15min)
Kosten: Keine

Freitag, 8. November

Narrative Theories in Design (Game) Mechanics I

13:00 Opening of Conference (Beat Suter, Mela Kocher, René Bauer)
13.30 Narrative Game Mechanics (Teun Dubbelman, (HKU Hogeschool voor de Kunsten, Netherlands)
14:15 The multiple layers of storytelling in Video Games and how they are intertwine with gameplay (Jehanne Rousseau, Spiders, France)
15:00 Coffee
15:30 Story vs. Game. Narrative Techniques and writers tips on How to manage Storytelling in video games (Mila Irek, MuHa Games, UK/Poland)
16:15 Letters (Aleksandra Iakusheva, Martina Hotz, Selina Capol, 5am Games, CH)

Narrative Theories in Design (Game) Mechanics II

17:00 Narrative mechanics in experimental games (Sonja Böckler, ZHdK)
17:45 Blank Title and Space (Anna Anthropy, USA) Videoconference
18:30 Dinner with speakers

20:00 GameZFestival-Evening for everyone! OUTLANE.CH Arcade! Spielsalon revisited!

Samstag, 9. November

Narrative Art Interventions in Ludic Culture

13:00 Transmedial Playthings: Games, Toys and Storyworlds in Ludic Culture (Frans Mäyrä, Tampere University, Finland)
13:45 Urban Ludic Art Narratives (Margarete Jahrmann, Ludic-Society/ZHdK & Charlotta Ruth, City Games Vienna, AT)
14:30 Coffee

Narrative Mechanics of Culture II

15:00 A murder case and a train ride – Interactive storytelling in Augmented Reality. A research project with «Die Zentralbahn» (Sonja Böckler, ZHdK)
15:15 No Screen, No Fun? Keeping players hooked in an audio-only detective game (Stefan Schmidlin, insert coin/ZHdK)
15:45 Japanese Narrative Mechanics or Mukokuseki and gamedesign (Hiloko Kato, University of Zurich, CH / René Bauer, ZHdK)

Politics, Culture and Games

16:45 Parallelmontagen: Politiker und Videospielhelden (Eugen Pfister, HKB Bern / Wien)
17:30 Playspaces and Playstories: How I Learned to Stop Worrying and Love Narrative Games (Paolo Pedercini, molleindustria)
18:15 Conference Conclusion (Beat Suter, Mela Kocher, René Bauer)

Weitere Schweizer Game-Events und Veranstaltungen

Quelle: Pressemeldungen

Kommentare