Games.ch

Einige Fallout 76-Spieler werden umziehen müssen

NPCs machen sich breit

News Video Michael Sosinka

Im "Wastelanders"-Update für "Fallout 76" kehren die NPCs nach Appalachia zurück. Deswegen muss man mit seinem C.A.M.P. eventuell umziehen.

Das "Wastelanders"-Update für "Fallout 76" wird am 14. April 2020 auf PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Geboten werden neue Gesichter, Quests, Gegner, Gegenstände und vieles mehr. Die neuen Inhalte belegen allerdings auch Standorte in Appalachia, an denen man sein C.A.M.P. errichten konnte. Deswegen werden einige Spieler umziehen müssen.

Dazu Bethesda: "Sollte sich euer Zuhause an einem dieser Orte befinden, wenn ihr euch bei Wastelanders anmeldet, dann wird euch mitgeteilt, dass es nicht mehr platziert werden kann. Euch wird zudem angeboten, das C.A.M.P. kostenlos zu verlegen, was euch hoffentlich dabei hilft, eine neue Heimat für eure Heimat zu finden."

Bethesda hat für diesen Zweck eine Karte veröffentlicht, damit man sich vorab informieren kann (siehe unten): "Auf der Karte hier haben wir die neuen C.A.M.P.-freien Zonen markiert. Einige davon könnten ein bisschen kleiner oder grösser als auf der Map dargestellt sein, liegt also euer C.A.M.P. aktuell nahe einer dieser Zonen, dann solltet ihr vielleicht in Betracht ziehen, vor dem Patchtag umzuziehen." Ansonsten sind auch neue Gameplay-Videos verfügbar.

Screenshot

Kommentare