Games.ch

Fallout 76: Wastelanders auf Q1 2020 verschoben

Private Welten nächste Woche

News Michael Sosinka

Die "Wastelanders"-Erweiterung für "Fallout 76" wurde auf das erste Quartal 2020 verschoben, aber die privaten Server sind bereits nächste Woche verfügbar.

Screenshot

Bethesda hat bekannt gegeben, dass die grosse "Wastelanders"-Erweiterung für "Fallout 76" auf das erste Quartal 2020 verschoben wurde. "Wir arbeiten fleissig weiter und optimieren unsere Vorgänge, um euch das zu bieten, was ihr verdient: nur das Beste. Wir möchten uns für die Verschiebung entschuldigen, versprechen aber, dass sie es wert sein wird," so Bethesda. Wastelanders wird unsere bislang grösste Erweiterung. Es wird euch freuen, dass mit ihr menschliche NPCs mit all ihren Sorgen, Träumen und Wünschen nach Appalachia zurückkehren. Genauere Details gibt es demnächst. Heute haben wir aber schon mal ein paar erste Eindrücke für euch," heisst es.

Dafür werden die privaten Welten schon in der nächsten Woche erscheinen: "Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass unsere Arbeit an den privaten Servern abgeschlossen ist. Und was heisst das? Dass die privaten Welten nächste Woche für euch an den Start gehen. Somit geht der Wunsch der Community in Erfüllung, mit Freunden in einer eigenen Welt zu spielen. Unser Ziel ist es, Spielern, die diesen kostenpflichtigen Dienst in Anspruch nehmen, mehr als nur einen privaten Server zu bieten. In Zukunft werdet ihr eure privaten Welten auch modden können."

Ansonsten wird weiterhin an dem Spiel gearbeitet: "Dieses Jahr stehen noch einige Updates an, darunter diverse Fehlerbehebungen und von euch gewünschte Verbesserungen. Wir hoffen, dass uns die Extrazeit für Wastelanders die Möglichkeit gibt, das Spiel dieses Jahr noch so gut wie möglich aufzupolieren. Wir arbeiten noch weiter fleissig an neuen Events, dem Legendäre-Spieler-System, einem öffentlichen Testserver, der Skill-Ausrüstung und mehr."

Kommentare