Games.ch

Fallout 76 (Beta) - Vorschau / Preview

Die Endzeit ruft!

Vorschau Video olaf.bleich

Die Redaktion erforscht „Fallout 76“ in der Closed-Beta von Bethesdas Endzeit-Rollenspiel: Wie spielt sich der neuste Ableger und welche Neuerungen könnten in Zukunft für Probleme sorgen?

Mit „Fallout 76“ beginnt für Bethesdas Endzeit-Rollenspiel eine neue Zeitrechnung. Erstmals wagt sich die inzwischen über 20 Jahre alte Serie in neue Online-Gefilde vor. Eine klassische Solo-Kampagne gibt es nicht. Wer „Fallout 76“ spielen möchte, der muss online sein. Wie sich das genau anfühlt, finden aktuell Besitzer der Xbox One heraus. In der Nacht vom 23. auf den 24. Oktober startete die erste geschlossene Beta-Phase, weitere Tests wurden bereits angekündigt. Wir haben uns bereits aus dem Bunker heraus gewagt und liefern euch frische Eindrücke aus der Closed-Beta.

Menschenleere Spielwelt

Das Spiel beginnt – wie schon „Fallout 4“ - mit dem Charakter-Editor. Dieser verzichtet diesmal auf aufwendige Zahlenregler oder andere Extras. Stattdessen verändern wir Gesicht und Körper unseres Charakters bequem mit Hilfe der Analog-Sticks. Natürlich entscheiden wir auch über Faktoren wie Geschlecht, Haut- oder Haarfarbe.

Screenshot

Danach entlässt euch „Fallout 76“ in den Bunker. Wir erforschen also zunächst noch das Innenleben der Anlage, spielen eine Runde Nuka Tapper am Holoband oder lauschen Wagners „Der Walkürenritt“ am Gramophon. Doch genug der Spielereien, das in West Virginia gelegene Appalachia wartet. Der Pip-Boy-Bordcomputer dient erneut als zentrale Steuereinheit. Hier kontrollieren wir beispielsweise unsere Charakerwerte, rüsten Waffen aus oder hören uns eingesammelte Memos an.

Screenshot

Denn im Gegensatz zu den Vorgänger trefft ihr in „Fallout 76“ auf keinerlei Überlebenden, die euch mit Quests versorgen. Stattdessen erfahrt ihr über Radiosender von Events und besorgt euch neue Aufgaben bei Versorgungsrobotern oder durch das Lesen von Nachrichten. Das klingt nach einer trockenen Angelegenheit, erzeugt aber zumindest in der Closed Beta eine erstaunlich gute Atmosphäre und saugt uns noch tiefer in die Welt von „Fallout 76“ hinein.

Kommentare