Best of Indie-Games (2021) - Special - Teil 1

Jahresrückblick: Die spannendsten Spiele von Independent-Studios

Artikel Video Achim Fehrenbach

"Deathloop", "Returnal", "Forza Horizon 5": 2021 hat uns - trotz Corona-bedingter Release-Verschiebungen - einige Blockbuster beschert. Daneben sind auch viele tolle Indie-Games erschienen - mit Blinzelsteuerung, mutierenden Kopffüsslern und Hoverbike-Rides durch die Wüste. Ein Überblick.

Hmm, was sind eigentlich Indie-Games? Der Begriff taucht ständig auf, ist aber ziemlich schwammig. Ist ein Spiel "indie", weil es von einem zerstreuten Genie in der heimischen Garage programmiert wurde? Oder weil es pixelig-exzentrisch daherkommt, garniert mit einem irrlichternden Flöten-Soundtrack? Natürlich gibt es solche Projekte, und natürlich kann man sie als "independent" bezeichnen - weil sie weitgehend unabhängig von Mainstream-Verwertbarkeit umgesetzt werden. Allerdings ist das chaotische Garagenprojekt heutzutage mehr die Ausnahme, weil Indie-Teams immer professioneller arbeiten - was sie auch müssen, um mit ihrem Game aus der schieren Masse von Indie-Titeln herauszustechen. Allein auf Steam erscheinen pro Jahr rund 10'000 Spiele von kleinen und mittelgrossen Teams.

Okay, aber was wäre dann eine schlüssige Definition? "Indie-Teams müssen kreative und rechtliche Freiheiten haben, zu tun, was sie tun wollen - und zudem über eine kreative Vision sowie unternehmerische Denke verfügen", sagt André Bernhardt, der als "Indie Advisor" genau solche Teams berät, wenn sie…

Jetzt weiterlesen mit GAMES.CH Plus

Mit GAMES.CH plus erhältst du spannende Zusatzinhalte (Reportagen, Interviews und Specials) und unterstützt die Arbeit unserer Redakteure.

Falls du Sunrise Mobile Kunde bist, kannst du GAMES.CH plus kostenlos über dein Smart-Device nutzen. Hinweis: Unter Umständen musst du dazu dein WiFi-Zugriff deaktivieren.

Jetzt GAMES.CH plus Abo abschliessen.

Kommentare

Features Artikel