Games.ch

iOS Top 5: April 2020 - Feature

Diese iPhone- & iPad-Games solltet ihr euch unbedingt anschauen

Artikel Video Beat Küttel

Was war denn das für ein April? Trockenheit und Sonnenschein, wohin man schaut, von Aprilwetter weit und breit nichts zu sehen. Da fiel es vielen Leuten schwer, sich an gewisse Corona-Grundregeln zu halten und sich nicht mit Freunden zu treffen. Für alle, die es geschafft haben und auch weiterhin zum gesundheitlichen Wohl aller Abstand halten, haben wir die fünf besten iOS-Neuerscheinungen im April zusammengestellt. Denn langweilig, das wissen wir Gamer schon lange, muss es auch zu Hause keineswegs sein. Viel Spass beim Lesen und Zocken.

Platz 5: Anti Pong

Kategorie: Pong meets Breakout, aber andersherum
App-Store-Link: "Anti Pong" herunterladen

Wer sich mit der Geschichte der Videospiele ein wenig auskennt, dem sind "Pong" und "Breakout" sicher ein Begriff. Und damit kennt ihr eigentlich auch schon das Spielprinzip von "Anti Pong", denn wie im Klassiker bewegt ihr eine Art Schläger an der einen Seite des Bildschirms hoch und runter, während auf der anderen Seite euer Gegenspieler dasselbe tut und ein Ball zwischen euch hin und her fliegt. Der Twist? Ihr versucht den Ball nicht zu treffen, sondern müsst vielmehr alles tun, um auszuweichen. Denn euer Schläger besteht aus "Breakout"-ähnlichen Blöcken, die sich auflösen, sobald sie getroffen werden. Also wirklich eine eigentlich simple, aber doch geniale Verbindung zweier klassischer Spielprinzipien. Der Umfang ist mit drei Schwierigkeitsgraden gegen einen computergesteuerten Gegner sowie lokalem Mehrspielermodus derzeit leider etwas knapp bemessen, aber Multiplayer übers Internet soll in Zukunft wohl per Patch nachgereicht werden. Immerhin bezahlt ihr aktuellen jedoch nur einen Franken und erhaltet dafür ein Spiel, das bei manch einem womöglich Nostalgiegefühle auslöst und dieses Retro-Flair auch bei der Präsentation gut herüberbringt.

Kommentare