Games.ch

Uncharted-Naan - Game-Rezept

Sony veröffentlicht Uncharted-Curry: Wir haben das passende Naan-Rezept!

Artikel Video Roger Sieber

Sony PlayStation Deutschland hat eine kulinarische Vorbereitung zum anstehenden Launch von "Uncharted: The Lost Legacy" veröffentlicht: Das "Uncharted"-Curry. Zu einem guten Curry gehört indisches Fladenbrot, auch Naan genannt. Wir haben euch das passende Rezept, welches einer unserer Redakteure regelmässig backt.

Das Video zum "Uncharted"-Curry-Rezept von Playstation DACH

Screenshot

Unsere Curry-Version (Murgh Makhani) mit dem hier veröffentlichten Naan-Rezept.

Zutaten

  • 150 g Milch
  • 40 g Butter
  • 180 g Joghurt
  • 1 Ei
  • frische Hefe (42g)
  • 500 g Weissmehl
  • 5 g Salz
  • frisches Koriandergrün (und/oder Zwiebeln)

Zubereitung

Menge: 8 Stück
Vorbereitung: ca. 20 Minuten
Ruhezeit: 1-2 Stunden
Backzeit: 3-5 Minuten
Schwierigkeit: einfach

  • Butter auflösen und mit der Milch vermischen. Joghurt mit dem Ei und der Hefe verrühren. Den Koriander und Zwiebeln daruntermischen. Die Milch darf auf keinen Fall zu warm sein, da die Hefe sonst abstirbt!
  • Mehl und Salz vermischen und mit der Flüssigkeit zu einem Teig kneten.
  • Teig abdecken und mindestens 1 Stunde ruhen lassen.
  • sen Teig in acht gleich grosse Stücke teilen und zu Kugeln formen.
  • sie Teigstücke nochmals kurz ruhen lassen und eine Teigkugel nach der anderen wie eine Pizza zu einem Fladen ziehen; oder klassisch mit Mehl auswellen.
  • sen Fladen in einer beschichteten, heissen Pfanne anbraten. Wenn sich Blasen bilden, vorsichtig wenden und fertig backen. Achtung: Die Brote können je nach Hitze sehr schnell schwarz werden!
  • beim Servieren flüssige Butter oder Ghee darüber geben.
Screenshot

Teig: Lasst ihn abgedeckt, mind. 1-2 Stunden ruhen.

Screenshot

Ähnlich wie eine Pizza, zieht ihr den Teig, bis ihr einen "Fladen" habt.

Screenshot

Normalerweise wird das Naan im Tandoor, einem Lehmofen, gebacken.
Eine Pfanne tut's aber auch!

En Guete!

Kommentare