Games.ch

Feral Rites & The Unspoken angekündigt

Zwei neue VR-Spiele von Insomniac Games

News Video Michael Sosinka

Mit "Feral Rites" und "The Unspoken" hat Insomniac Games gleich zwei neue VR-Spiele exklusiv für Oculus Rift angekündigt.

Insomniac Games ("Ratchet & Clank", "Sunset Overdrive") hat mit "Feral Rites" und "The Unspoken" gleich zwei neue VR-Games für Oculus Rift angekündigt. Dazu wurden die passenden Trailer veröffentlicht. "Feral Rites" bietet laut den Machern die Erforschung eines "Zelda"-Spiels und Kämpfe wie in "God of War". In "Feral Rites", das für den Herbst 2016 vorgesehen ist, kann man als männlicher oder weiblicher Charaktere spielen. Dabei darf man sich in verschiedene Kreaturen mit speziellen Fähigkeiten verwandeln. Zudem kann man zusätzliche Ausrüstung freischalten, um den Charakter zu individualisieren.

"The Unspoken" (ebenfalls Herbst 2016) ist ein First-Person-Multiplayer-Titel für zwei Spieler, der im Prinzip "Fight Club" mit "Harry Potter" und "Wonderbook: Book of Spells" vermischt. Man lernt mehr als 25 Zaubersprüche und stellt sich in One-on-One-Matches dem Gegner. Man kann die verschiedenen Settings zum eigenen Vorteil nutzen, um beispielsweise einen Haufen Müll in einen gigantischen Golem zu verwandeln. Der Hilft dann im Kampf. Übrigens arbeitet Insomniac Games ebenfalls an dem arktischen Mystery-Adventure "Edge of Nowhere", das auch für Oculus Rift veröffentlicht wird. Das ist jedoch schon länger bekannt. Der Release ist für den 6. Juni 2016 eingeplant.

Kommentare