Games.ch

Frauenfussball in FIFA 16

12 Frauen-Nationalmannschaften enthalten

News Michael Sosinka

Wie heute bestätigt wurde, wird "FIFA 16" erstmals in der Geschichte der Reihe Frauenfussball enthalten. 12 Frauen-Nationalmannschaften werden geboten.

Screenshot

Electronic Arts hat heute bestätigt, dass "FIFA 16" Frauenfussball bieten wird, zum ersten Mal in der Geschichte der Reihe. Ausserdem wurde bekannt gegeben, dass "FIFA 16" am 24. September 2015 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 erscheinen wird. Das Spiel wird 12 Frauen-Nationalmannschaften enthalten: Australien, Brasilien, China, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Kanada, Mexiko, Schweden, Spanien und USA. Die Frauenteams werden in mehreren Spielmodi antreten, darunter Kick-Off, ein Offline-Turnier sowie Online-Freundschaftsspiele.

"Das für FIFA 16 zuständige Entwicklerteam hat die Bewegungen der Spielerinnen akribisch unter die Lupe genommen und auf grösstmögliche Ähnlichkeit geachtet, um die zwölf hochrangigsten Frauenteams der Welt möglichst authentisch abzubilden. Die Entwicklung wurde von einer Bewegungserfassung bei EA in Kanada unterstützt, an der vier Spitzenspielerinnen aus dem Team der USA teilnahmen, nämlich Sydney Leroux, Abby Wambach, Alex Morgan und Megan Rapinoe," heisst es.

Dank der Erfassung der Gestik der Spielerinnen wird "FIFA 16" laut den offiziellen Angaben mit neuen Gang- und Laufarten, Sprints sowie horizontalen Bewegungen aufwarten. Die Abbildungen der Sportlerinnen wurden mithilfe eines 360-Grad-Körperscans ganz genau erfasst. Es wird versprochen, dass die Fussballerinnen in "FIFA 16" so realistisch wie möglich aussehen werden. Erste Eindrücke liefert der Trailer.

"Einige der weltbesten Spielerinnen und Frauenmannschaften in unser Franchise einzubeziehen, ist für EA Sports eine ganz grosse Sache. Gleichermassen begeistert sind wir davon, Millionen von Fans eine neue Spielmöglichkeit bieten zu können," so David Rutter, Vice President und General Manager bei EA Sports. "Mit unseren innovativen Tools zur Spielererfassung und Referenzierung sowie mit unserer ausgefeilten Gameplay-Plattform, für die wir in FIFA 16 weitere Neuerungen einbringen werden, sorgen wir dafür, dass den Fans ein authentisches Erlebnis geboten wird, wenn sie mit den Frauennationalmannschaften spielen."

"Ich kann wirklich noch gar nicht glauben, wie viel Wissenschaft und Technologie hinter dem Spiel an sich steckt, ganz zu schweigen davon, dass wir selbst in die Anzüge zur Bewegungserfassung geschlüpft sind und schliesslich Bestandteil des Spiels sein werden," meint Abby Wambach, internationale Rekordtorschützin und Stürmerin der U.S.-Frauen-Nationalmannschaft. "Wir sind alle begeistert davon, dass wir uns selbst bald im Spiel sehen können. Noch gespannter sind wir aber auf die Reaktion all der Fans, einschliesslich der Fans unseres Teams, die so etwas von EA SPORTS vielleicht nicht erwartet hätten."

Quelle: de.fifa.com

Kommentare