Games.ch

Remake ohne Charaktere aus Final Fantasy VII Compilation

In dieser Hinsicht keine Erweiterung

News Michael Sosinka

Das Remake von "Final Fantasy VII" wird keine Charaktere aus der "Compilation of Final Fantasy VII" bieten, dafür aber etwas aus dem Roman "Final Fantasy VII: The Kids Are Alright - A Turks Side Story".

Screenshot

Das Remake von "Final Fantasy VII" wird in vielerlei Hinsicht erweitert, aber es werden keine neuen Charaktere aus der "Compilation of Final Fantasy VII" enthalten sein, wie Tetsuya Nomura verraten hat. Die "Compilation of Final Fantasy VII" besteht aus Fortsetzungen, Prequels oder Nebengeschichten, die nach "Final Fantasy VII" veröffentlicht wurden.

"In diesem Spiel tauchen keine Figuren daraus auf, aber bestimmte Elemente daraus werden auf eine bestimmte Art und Weise angerissen. Darüber hinaus ist es kein Teil der Compilation of Final Fantasy VII, doch es gibt Charaktere aus Nojimas Nebengeschichte Final Fantasy VII The Kids Are Alright, die im Spiel auftauchen," so Tetsuya Nomura.

Compilation of Final Fantasy VII

  • Before Crisis: Final Fantasy VII (2004)
  • Final Fantasy VII: Advent Children (2005)
  • Dirge of Cerberus: Final Fantasy VII (2006)
  • Dirge of Cerberus Lost Episode: Final Fantasy VII (2006)
  • Crisis Core: Final Fantasy VII (2007)
  • Final Fantasy VII: Advent Children Complete (2009)

Das "Final Fantasy VII Remake" wird am 10. April 2020 für die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare