Games.ch

For Honor bekommt optisches Remaster

Mit der Marching Fire-Erweiterung

News Video Michael Sosinka

Mit der kommenden "Marching Fire"-Erweiterung wird "For Honor" sogar ein grafisches Remaster erhalten. Dabei ist das Spiel gar nicht so alt.

Die "Marching Fire"-Erweiterung erscheint bekanntlich am 16. Oktober 2018 für "For Honor" und stellt das grösste Update seit der Veröffentlichung des Spiels dar. Es beinhaltet vier neue Wu-Lin-Helden, den neuen 4-gegen-4-PvP-Modus "Sturm", einen neuen Arcade-Modus sowie weitere Spielverbesserungen.

Mit an Bord ist sogar ein grafisches Remaster aller Maps und des Singleplayer-Parts, zu dem sich Christian Diaz, Art Director von "For Honor", in einem Interview geäussert hat: "Eigentlich begann es 2017, kurz bevor das Spiel erschien. Ich hatte einige Dinge im Kopf, bei denen ich hoffte, dass wir sie später verbessern könnten. Ich sprach mit einigen Teamkollegen bevor wir uns dazu entschieden, es zu versuchen, sie umzusetzen. Wir wussten, dass wenn das Art Team die neuen und verbesserten Features des 3D Programming-Teams verwenden würde, wir die Grafik des Spiels verbessern könnten."

Er ergänzte: "Wir erwarten nicht, dass Spieler diese Verbesserungen für brandneue Maps halten werden. Ich denke das Ziel dieser Veränderungen ist es, Spielern ein besseres Gefühl von den Inhalten zu geben, die sie schon jetzt spielen. Ich empfinde das Gesamtbild harmonischer und Spieler werden definitiv mehr Details sehen."

"Es ist viel Arbeit in dieses Remaster geflossen. Nachdem man ein Spiel abliefert, hat man normalerweise nicht die Chance, Inhalte des Spiels neu zu bearbeiten. Es war aber von Anfang an klar, dass wir eine Plattform sind. Und wenn wir diese Plattform am Leben erhalten möchten, müssen wir jede Facette des Spiels verbessern. Diese Chance bekommt man nicht häufig. Ich bin immer noch so froh darüber, dass wir das überhaupt machen konnten. Weil es so selten ist, sofort die eigene Arbeit verbessern zu können," so der Man weiter. Das komplette Interview lest ihr im offiziellen PlayStation Blog nach.

Kommentare