Games.ch

Forza Motorsport 8 fährt zurück zu den Wurzeln

Creative-Director über Ray-Tracing & andere Themen

News Video Michael Sosinka

Der Creative-Director Chris Esaki hat einige neue Details zu "Forza Motorsport 8" genannt. Dabei sprach er vor allem die Technologie an.

In der jüngsten Episode von "Forza Monthly" wurde auch das frisch enthüllte "Forza Motorsport 8" thematisiert. Laut dem Creative-Director des Spiels, Chris Esaki, sind die beeindruckend aussehenden Laguna Seca-Impressionen, die während der Xbox Games Show gezeigt wurden, das was die Fans von den zukünftigen Strecken des Spiels erwarten können.

Die Fans werden sich ausserdem freuen zu erfahren, dass "Forza Motorsport 8" zu den Wurzeln der Serie zurückkehren wird, und Chris Esaki glaubt, dass das Spiel ein Liebesbrief an die "Forza"-Community sein wird. Gleichzeitig überlegt das Team, wie es den Titel für potenzielle neue Fans einladend gestalten kann. Die Vorproduktion des neuen "Forza Motorsport "startete übrigens im vergangenen Jahr und es wurde viel Arbeit an den Kernfundamenten geleistet.

Chris Esaki hat sich ebenfalls zum Ray-Tracing geäussert: "Ray-Tracing kommt zur Forza Tech. Forza Tech ist die Engine, die Forza Motorsport und Forza Horizon antreibt. Ihr wisst, dass wir diese Technologie teilen, das Ray-Tracing wird jetzt ein Teil dieser Engine sein. Eines der Dinge, die wir entdeckt haben, als wir Ray-Tracing eingeschaltet haben, ist, dass das Gute, das Schlechte und das Hässliche in unserer Technologie zum Vorschein kam."

Er ergänzte: "Die Ray-Tracing-Technologie hat wirklich viele der Probleme offengelegt, die wir hatten, wenn es darum geht, die Inhalte entweder zu erstellen oder zu rendern. Es geht also nicht nur darum, dass Ray-Tracing zur Forza Tech kommt, sondern auch um eine ganze Reihe anderer Technologien rund um die Verbesserung von Automodellen sowie die Verbesserung der Strecken-, Umgebungs- und Charakter-Darstellung, um alles einfach nur wunderschön in Szene zu setzen."

Quelle: wccftech.com

Kommentare