Best of Indie-Games 2022 - Special - Teil 1

Im Jahresrückblick: Die spannendsten Spiele von Independent-Studios

Artikel Video Achim Fehrenbach

Ob "Elden Ring" oder "Bayonetta 3", ob "God of War Ragnarök" oder "Horizon Forbidden West": Das Jahr 2022 hat uns etliche Blockbuster beschert. Zugleich wurden weltweit aber auch deutlich über 10'000 Indie-Games veröffentlicht! Wir stellen euch die besten in einer dreiteiligen Serie vor.

Was ist heutzutage überhaupt noch "indie"? Diese Frage wurde schon häufig gestellt. "Indie" kommt bekanntlich von "independent", also "unabhängig". Aber "unabhängig" von was oder wem? Die Zeiten, in denen Entwickler ihr Spiel im Hobbykeller oder in der Garage programmierten, sind zwar noch nicht ganz vorbei, doch auch die Entwicklung von kleinen Computerspielen hat sich merklich professionalisiert. Immer mehr Developer suchen sich einen Publisher, der ihr Spiel vermarktet und distribuiert. Dennoch werden viele dieser Teams immer noch als "indie" bezeichnet. Die "wirtschaftliche Unabhängigkeit" ist also kein wirklich hilfreiches Kriterium mehr.

Deutlich mehr Sinn ergibt eine andere Definition von "indie", nämlich die Unabhängigkeit, ein Spiel nach den eigenen Vorstellungen umzusetzen - zum Beispiel, was die künstlerische Gestaltung oder die gesellschaftspolitische Aussage betrifft. Natürlich macht so mancher Indie-Developer hier Zugeständnisse an die angepeilte Zielgruppe, um nicht allzu sehr in eine Nische abzudriften - schliesslich soll sich das Spiel auch verkaufen. Dennoch…

Jetzt weiterlesen mit GAMES.CH Plus

Mit GAMES.CH plus erhältst du spannende Zusatzinhalte (Reportagen, Interviews und Specials) und unterstützt die Arbeit unserer Redakteure.

Falls du Sunrise Mobile Kunde bist, kannst du GAMES.CH plus kostenlos über dein Smart-Device nutzen. Hinweis: Unter Umständen musst du dazu dein WiFi-Zugriff deaktivieren.

Jetzt GAMES.CH plus Abo abschliessen.

Kommentare

GAMES.CH plus Artikel