Games.ch

gamescom

Das Familienangebot

News Roger

Familien können auf der gamescom 2014 spielend neue Welten entdecken, denn neben den Neuheiten der Aussteller aus dem Bereich ‚Family Entertainment‘, erwartet Familien in der Halle 10 ein umfangreiches Angebot an Familienunterhaltung. Ein Kontingent an Familientickets steht seit Mitte April bei KölnTicket zur Verfügung.

Eine gemeinsame Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GFK) und des Bundesverbands Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) hat ergeben: In Familien mit Kindern wird am meisten gespielt: Während in jeder zweiten Familie mit Kindern unter 18 Jahren bzw. unter 14 Jahren gespielt wird, ist das nur in jedem dritten Haushalt ohne Nachwuchs der Fall. Vor allem Sport- und Gesellschaftsspiele, bei denen sich Alt und Jung gegeneinander messen können, tragen dazu bei, dass sich Spielen zu einem Gemeinschaftsevent in der Familie entwickelt. Aber auch neue Spielkonzepte, bei denen Kriminalfälle oder Rätsel gemeinsam gelöst werden, bieten viel Potenzial für das gemeinsame Spielerlebnis in der Familie.

Dieser Entwicklung wird auch die gamescom 2014 gerecht und bietet in der Halle 10 zahlreiche kinder- und familienaffine Rahmenprogrammpunkte. Denn den Familien stehen neben der gesamten Palette an Spiel, Spass und Unterhaltung, das gesamte Rahmenprogramm Indoor wie Outdoor zur Verfügung. Angefangen bei Ausstellern wie Nintendo, die mit ihren Neuheiten im Bereich Family Entertainment für Spass und Unterhaltung sorgen, über das Jugendforum NRW, bis hin zur gamescom TV Bühne mit ihrem aktionsreichen Bühnenprogramm oder der grossangelegten Fan Shop Arena – Spass und Action für Gross und Klein ist garantiert. Ergänzend dazu wartet in der Halle 10.2 das sogenannte event level mit spektakulären Aktionen auf. Das Motto hier: Funsport, Action und Chillout. Ein Highlight hier wird das gamescom cosplay village sein. Zusätzlich gibt es hier unter anderem die Retro-Gaming Sonderschau, der PS 4 COS Cup, bei dem sich Skateboarder dieses Jahr in fünf Wettkämpfen der Kategorie Street messen können, Headis, also Tischtennis mit dem Kopf oder ‚RC DRIFT GAMES‘. Dabei können kleine und grosse Autofans ihre Wagen via Fernsteuerung über einen Parcours bewegen. Für Fussball-Fans sorgt zudem ein Riesen-Kicker für gemeinsamen Spiel-Spass. Und auch für eine professionelle Kinderbetreuung ist gesorgt: Die Kinderwelt GmbH bietet von Gesichtermalen über Bewegungsparcours mit Kletter- und Balancierelementen inkl. Matten bis hin zu Hüpfelementen und einer Kinderolympiade ein umfassendes Angebot für Kinder an. Fest steht: Im event level ist für Jeden etwas dabei, ob zum Zuschauen oder Mitmachen.

Mit den speziell auf diese Zielgruppe zugeschnittenen Angeboten in der Halle 10 können Eltern und deren Kinder die gamescom 2014 erleben und Teil des weltweit grössten Events für interaktive Unterhaltung werden. Für einen möglichst stressfreien Einlass und direkten Zugang zu den familienaffinen Ausstellungsangeboten in der Halle 10 empfiehlt sich für Familien der Eingang Süd.

Familienticket-Kontingent über KölnTicket

Zur gamescom 2013 waren alle Tageskarten im Vorverkauf restlos ausverkauft. Daher empfiehlt es sich auch für Familien, sich das Familienticket frühzeitig zu sichern. Es richtet sich an Eltern und deren Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren (gültig für maximal fünf Personen). Die Familientickets werden ausschliesslich im Vorverkauf angeboten und nur solange der Vorrat reicht. Erwerben können Interessierte diese Eintrittskarte in Form von Vouchern nur über KölnTicket und nicht im Online Ticket-Shop der gamescom. Die Ticketausgabe erfolgt zusammen mit der Kontrolle der Familienzusammensetzung auf der gamescom.

Generell gilt: Kleinkinder bis 3 Jahre haben aus Sicherheitsgründen auch in Begleitung der Eltern keinen Zutritt zur gamescom.

Kinder von 4 bis 6 Jahren haben in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt. Kinder unter 10 Jahren dürfen nur mit einem Erziehungsberechtigten die Messe besuchen. Für einen möglichst stressfreien Einlass und direkten Zugang zu den familienaffinen Ausstellungsangeboten in der Halle 10 empfiehlt sich für Familien der Eingang Süd.

Kommentare