Games.ch

Games To Listen #208: Tom Clancy's The Division

Co-Op Shooter mit seichten MMO-Elementen

News Video turbowins

«Tom Clancy's The Division» ist Ubisoft neuester Titel aus dem «Tom Clancy»-Universum und wir haben uns für «Folge #208 von «Games To Listen» die Kampfmontur übergezogen und das Spiel genauer unter die Lupe genommen. Das Spiel ist im Herzen ein Third-Person-Shooter mit einigen Elementen aus MMOs und Rollenspielen.

In New York ist ein künstliche hergestellter Virus freigesetzt worden, die meisten Einwohner sind erkrankt und gestorben und wir müssen als Mitglieder der Spezialeinheit «Tom Clancy's The Division» nun herausfinden, wer für diesen Terroranschlag verantwortlich ist und die Bösewichte zur Strecke bringen. Die ganze Stadt ist bereits von Anfang an offen und erkundbar, wobei man sich in einige der Stadteile besser erst vorwagt, nachdem man einige Levels aufgestiegen ist und bessere Waffen und Ausrüstung besitzt.

Es empfiehlt sich das Spiel in einer Gruppe zu spielen, man kann maximal zu viert in die Schlacht ziehen. Wenn man alleine unterwegs ist, wirkt das Spiel schnell langweilig und auch der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Missionen ist dann einiges höher als wenn man Hilfe hat. Dies gilt sowohl für den PVP-Teil der Stadt als auch für die Darkzone, welches den PVPVE-Part dieses Online-Spiels bildet.

Hört am besten in Folge #208 «Games To Listen» rein und Ihr werdet genauer erfahren, wieviele MMO- und Rollenspielelemente sich in diesem Shooter verstecken und was uns in den bisher 30 Stunden Spielzeit gefallen hat und wo es nach unserer Meinung noch Verbesserungspotential gibt.

Besucht uns unter

gamester.tv
twitch.tv
facebook.com
twitter.com
oder abonniert uns in iTunes

Kommentare