Games.ch

Gamester spielt Crash Bandicoot N-Sane Trilogy

Jump’n’Run Ikone hüpft wieder!

News Video turbowins

Der Beuteldachs ist endlich zurück. Der gefeierte Hüpfheld, der auf der PlayStation sein Debüt gab, darf nun seine drei ersten Hüpfabenteuer nochmals in aufpolierter Optik durchleben.

Apropos Leben – da werdet Ihr viele verbrauchen. Die «Crash»-Teile sind gnadenlos, ein punktgenauer Hüpfer der harten Sorte.

Was Profis freut, kann Anfänger frustrieren. Zudem ist die Steuerung heute wie damals nicht so perfekt wie in einem «Super Mario»-Hüpfer.

Dennoch: Die drei Spiele, die in dieser Kollektion dabei sind, erfreuen jedes Hüpferherz. Die Vielfalt der Levels ist hoch – Ihr hüpft in alle Richtungen – wobei die Variante nach unten heute wie damals mit Trial & Error verbunden ist und eher nervig ist.

Dafür sind die Wasserlevels deutlich besser spielbar als in so manch anderen Games. Auch die Ritte auf knuffigen Tieren ist einfach toll und actionreich.

Besonders interessant werden die Spiele, wenn man nicht auf simples Level durchspielen zockt, sondern alle Geheimnisse erkundet und alle Boxen einsammelt. Dann werden auch die Speed-Levels geöffnet, hier müsst Ihr die Levels in den angegebenen Zeiten schaffen – ein enormer Spassfaktor.

Der Wiederspielwert ist sehr hoch, die aufpolierte Optik tut «Crash» sichtlich gut. Wer über die Steuerungsmacken und die doch oft eher nervige musikalische Untermalung hinwegsehen kann erhält einen anspruchsvollen Hüpfmarathon zu einem fairen Preis. (raf)

Besucht uns unter

gamester.tv
twitch.tv
facebook.com
twitter.com
oder abonniert uns in iTunes

Kommentare