Games.ch

Gears of War 4 der Beginn einer neuen Trilogie

Ein grösseres Universum

News Michael Sosinka

"Gears of War 4" soll eine neue Trilogie begründen und auch ein deutlich grösseres Universum anbieten. Bekannte Elemente sollen sich zudem mit einer neuen Generation von Helden vermischen.

Screenshot

Die Geschichte von "Gears of War 4" bietet die Grundlage für eine neue Trilogie, wie die Entwickler von The Coalition verraten haben. Es soll aber nicht einfach nur eine neue Trilogie werden, es geht auch im ein deutlich grösseres Universum. Am Anfang sprachen die Macher noch von Dingen wie alternativen Planeten, aber letztendlich blieb man auf Sera. Dadurch können wir bekannte Orte nochmals besuchen und die Waffen nutzen, an die wir uns so gewöhnt haben. Der Lancer ist wohl das beste Beispiel für eine der beliebtesten Knarren überhaupt.

Es gibt also bekannte Elemente und die Geschichte wird fortgesetzt, aber damit es genügend Abwechslung gibt, liegt viel Zeit zwischen Teil 3 und dem neuen Spiel. Es gibt jetzt diese neue Generation von Helden und JD Fenix ist der Sohn von Marcus. Zudem kämpft das neue Team nicht für COG. Sie sind Aussenseiter, eine Splitterfraktion. Die COGs werden sogar als Gegner angesehen. Sie als Feind zu bezeichnen, wäre aber etwas zu hart, heisst es. "Gears of War 4" wird im Herbst für die Xbox One erscheinen.

Kommentare