Games.ch

Gears of War 4 bekommt grosses Juni-Update

Neuer Horde-Modus & viele weitere Inhalte [Update: Jetzt verfügbar & fast 30 GB gross]

News Video Michael Sosinka

Microsoft und The Coalition haben das grosse Juni-Update für "Gears of War 4" enthüllt, das unter anderem den Horde-Modus überarbeitet.

Microsoft und The Coalition haben angekündigt, dass am 6. Juni 2017 das bisher grösste Update für "Gears of War 4" erscheinen wird. Es liefert den überarbeiteten Horde-Modus "Rise of the Horde", erweiterte Schwierigkeitsgrade sowie Fähigkeiten, Achievements, Maps und mehr.

Mit "Rise of the Horde" bekommt der Horde-Modus einen neuen Anstrich verpasst. Das Update bringt 15 neue Horde-Skills (drei pro Klasse), Level-6-Skills, Loot-Drops, neue Schwierigkeitsgrade und weitere Anpassungen mit sich:

  • 15 neue Fähigkeiten und Upgrades auf Level 6: Mit den neuen Skills passt Du dein Spiel noch besser an deine Vorlieben an: Der Späher tarnt sich mit einem Tarnumhang, wohingegen der Waffenexperte mit Last Stand und Berserker noch mehr Schaden austeilt. Neben den neuen Skills stufst Du deine bereits vorhandenen Fähigkeiten auf Level 6 auf.
  • Belohnungen für Bosse: Ab sofort erhältst Du für das Bezwingen von Bossen ab Welle 30, 40 und 50 einen zufälligen Horde Skill. Mit höherem Schwierigkeitsgrad steigt die Wahrscheinlichkeit einer seltenen Belohnung.
  • Season Pass: Als Besitzer des Season Pass erhältst Du am 6. Juni ein exklusives Gear Pack mit fünf der neuen Horde Skills. Zusätzlich steht ein kostenloses Expert Pack für Dich bereit.

Darüber hinaus kehrt der Karten-Klassiker "Avalanche" aus "Gears of War 2" zurück und führt in ein verschneites Dorf am Hang eines Berges: "Bereite Dich auf die Schnee-Lawine vor, die alles auf ihrem Weg mit sich reisst und das Erscheinungsbild der Map verändert. Wenn der Schnee fällt, beginnt der Kampf um den Boomshot." "Rust Lung" ist hingegen eine bekannte Map aus "Gears of War 3": "Kämpfe in engen Korridoren und aktiviere Deckungsmöglichkeiten in der Mitte der Karte per Knopfdruck. Flankiere Deine Feinde und nutze das Überraschungsmoment für Deinen Angriff."

Das Update im Juni 2017 bringt zudem zwei neue Schwierigkeits-Modi in das Spiel: "Ironman" und "Inconceivable". Die beiden Modi sind sowohl in der Kampagne als auch im Horde-Modus verfügbar:

  • Inconceivable: Im Horde-Modus siedelt sich der neue Schwierigkeitsgrad über Insane an. Du bist schwächer, Deine Gegner noch stärker. In der Kampagne unterscheidet sich der Schwierigkeitsgrad – Du bist schwächer, ebenso Deine Gegner. Dadurch wird das Spiel zum Überlebenskampf; spiele deshalb effizient und präzise, denn jeder Schuss zählt.
  • Ironman: Im neuen Modus Ironman geht es darum, nicht zu sterben. Stirbst Du, startet das Spiel von vorn. Der Ironman-Modus kann mit jedem Schwierigkeitsgrad kombiniert werden.

Viele weitere Details stehen auf der offiziellen Seite.

Update: Das grosse Juni-Update für "Gears of War 4" ist jetzt verfügbar. Der Download wiegt satte 29 GB auf dem PC und 24,5 GB auf der Xbox One.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare