Games.ch

Gears 5 ist offener als die Vorgänger

Dennoch kein Red Dead Redemption 2

News Michael Sosinka

"Gears 5" ist zwar offener als die Vorgänger, aber es soll nicht mit bekannten Marken wie "Red Dead Redemption" oder "Far Cry" konkurrieren.

Screenshot

Die Level in der Kampagne von "Gears 5" sind offener und weitläufiger als in den vorherigen Spielen, wie der The Coalition-Chef Rod Fergusson bestätigt hat. Allerdings wird keine offene Spielwelt wie in "Red Dead Redemption" oder "Far Cry" angestrebt, auch wenn einige Leute, die "Gears 5" entwickeln, an Serien wie "Far Cry" und "Assassin's Creed" mitgewirkt haben. Das sorgt für die nötige Erfahrung.

"Wir wussten nur, dass wir nicht versuchen würden, ein weiteres Red Dead, Far Cry oder Ghost Recon zu sein. Wir haben gesagt: Wie können wir Gears nehmen und es offener und umfangreicher wirken lassen, ohne zu versuchen, direkt mit Ubisoft zu konkurrieren? Denn das ist nicht wirklich das, was dieses Spiel ist. Wir wollten uns nur von Genres inspirieren lassen, die wir lieben, um ein wenig mehr Freiheit und Auswahl zu liefern," so Rod Fergusson. "Gears 5" wird am 10. September 2019 für den PC und die Xbox One erscheinen.

Kommentare