Games.ch

Gears of War-Film in alternativer Realität angesiedelt

Kreative Freiheiten

News Michael Sosinka

Die Verfilmung von "Gears of War" wird nicht der Handlung der Spiele folgen und darüber hinaus nicht zum Kanon gehören.

Screenshot

Die Verfilmung von "Gears of War" wird nicht den Spielen folgen, aber die Macher gehen noch einen Schritt weiter, denn die Handlung wird auch in einer alternativen Realität angesiedelt sein. Der Film gehört also nicht zum Kanon der Spiele. Diese Entscheidung soll zu einem möglichst guten Film führen, der sich einige kreative Freiheiten nehmen kann, ohne die Spiele zu beeinflussen.

Rod Fergusson, der Studio-Chef von The Coalition, sagte: "Damit der Film erfolgreich sein kann, muss es zuerst ein grossartiger Film und dann ein Gears-Film sein. Im Grunde genommen war die Art und Weise, wie wir uns geeinigt haben, dass wir sagten: Oh, der Film sollte in einer alternative Realität stattfinden. Er sollte nicht von der Spielgeschichte abhängig sein und auch nicht die Story der Spiele beeinflussen."

Quelle: www.ign.com

Kommentare