Games.ch

Verbesserungen nach Beta von Gears of War: Ultimate Edition

Dank Spieler-Feedback

News Michael Sosinka

Nachdem die Closed-Beta zur "Gears of War: Ultimate Edition" durchgeführt wurde, haben die Entwickler angekündigt, welche Anpassungen vorgenommen werden.

Screenshot

Microsoft und The Coalition haben vom 15. bis zum 23. Juni 2015 eine Closed-Beta zur "Gears of War: Ultimate Edition" auf der Xbox One veranstaltet. Wie wir bereits berichtet haben, haben über 786.000 Gamer an dem Test teilgenommen und dabei mehr als 41,2 Millionen Kills erzielt. Wie die Entwickler nun bekannt gegeben haben, haben sie sich entschlossen, auf das Feedback der Spieler zu hören und damit begonnen, einige Änderungen am Multiplayer-Modus und der Technik vorzunehmen.

Abgesehen davon, dass es Performance-Verbesserungen sowie Grafikoptimierungen (Darstrellung von Blut und Gewalt) geben soll, wird zum Beispiel die Gnasher-Shotgun angepasst. Auch die Soundkulisse wird optimiert. Weitere Bugfixes und Änderungen stehen in der Liste.

Liste mit geplanten Änderungen

  • Multiple fixes and tuning for the Gnasher Shotgun
  • Multiple fixes for Frag Grenades, Boomshot, and Torque Bow
  • Tuning for footstep audio and other sounds around a player
  • King of the Hill improvements, including ability for The Coalition to adjust more settings for competitive play
  • Removed active down from Active Reloaded Longshot sniper rifle and added/tuned active bonus for sniper bloom/aim
  • Bug fixes and tuning for skill-based matchmaking
  • Tuned red/blue colours for team shaders (Locust/COG)
  • Improved look of blood and gore in gameplay
  • Improved game performance to reduce screen tearing
  • Bug fixes and tuning for Controller Sensitivity Settings
  • Various bug fixes on maps, weapons, matchmaking, audio, and controls

Die "Gears of War: Ultimate Edition" wird am 27. August 2015 für die Xbox One erscheinen. Die PC-Umsetzung hat bisher noch keinen Termin erhalten.

Kommentare