Games.ch

Bandais Demon Slayer-Tamagotchis soll es auch ausserhalb Japans geben

Es gibt drei Versionen

News Jasmin Peukert

Tamagotchis, die kleinen Eier aus Japan mit Geschöpfen, die Hunger haben, müde sind oder Pipi machen müssen – wer hatte so etwas nicht. Sie sind inzwischen schon fast vergessen, doch eine US-Firma bringt sie zurück, inspiriert von einem beliebten Anime.

Ein 90er-Phänomen ist zurück. Tamagotchi US bestätigte über Twitter die Veröffentlichung von drei verschiedenen Eiern und alle beherbergen eine Figur aus dem japanischen Kult-Anime „Demon Slayer“. Bandai Namco bestätigte, dass alle drei Designs ausserhalb von Japan erhältlich sein werden und bei Händlern wie Amazon und GameStop rund 24,99 US-Dollar kosten.

Tanjirotchi, Nezukotchi und Kisatsutaitchi werden mit Reis und grünem Tee gefüttert, dafür belohnen sie die Besitzer mit verschiedenen Minispielen. Da es sich um importierte Modelle handelt, wird das Ei auf Japanisch kommunizieren, auf der offiziellen Webseite sollen allerdings Übersetzungen zur Verfügung gestellt werden.

Die Eier werden voraussichtlich im Oktober 2020 in Japan erscheinen.

Quelle: twitter.com

Kommentare