Games.ch

Final Fantasy VII Remake Orchester-Welttournee auf 2021 verschoben

Es trifft auch andere Events

News Jasmin Peukert

Das „Final Fantasy VII Remake“-Konzert wird nicht wie geplant stattfinden können. Wie ihr es euch denken könnt, muss die Welttournee aufgrund von COVID-19 verschoben werden. Das Orchester plant die Shows nun für 2021.

Screenshot

Das erste Konzert der grossen Welttournee sollte am 9. Juli 2020 in Kalifornien beginnen und sollte dann durch Grossstädte und Länder wie Los Angeles, Toronto, Singapur und vielen weiteren führen. Aufgrund der weltweiten Pandemie wurden diese Termine allerdings abgesagt, beziehungsweise auf das nächste Jahr verschoben.

Beim „Final Fantasy VII Remake“-Konzert handelt es sich allerdings nicht um das einzige Event, auf das Square Enix-Fans derzeit verzichten müssen. Auch die „Final Fantasy XIV“ und „NieR“-Konzerte mussten verschoben werden. Das Orchesterkonzert „Trials of Mana 25th Anniversary“ wurde vorerst abgesagt.

Genaue Termine für die Events sind noch nicht bekannt und auch nicht, ob Europa noch in den Genuss kommen wird. Wir halten euch darüber auf dem Laufenden.

Kommentare