Games.ch

Lieferdienst testet Exoskelett, das stark an Death Stranding erinnert

Death Stranding im echten Leben

News Jasmin Peukert

Ob Hideo Kojima’s „Death Stranding“ tatsächlich als Inspiration diente oder dieses Projekt schon länger in Arbeit ist, ist nicht bekannt – in China testet allerdings eine Firma gerade ein Exoskelett für Food-Lieferanten, um sie zu entlasten.

Wenn man den Mitarbeiter vom chinesischen Lieferdienst Ele.me so sieht, ist es fast unmöglich, nicht an Sam Porter Bridges aus „Death Stranding“ zu denken. Das Unternehmen testet derzeit ein Exoskelett, das es Food-Lieferanten ermöglichen soll, mehr zu tragen und sie dennoch zu entlasten.

Gemeinsam mit ULS Robotics werden derzeit erste Testläufe durchgeführt, in denen der Lieferant auf dem Rücken zahlreiche Boxen trägt und auch wenn das Ganze etwas schwerfällig und langsam wirkt, soll der Nutzer so leicht bis zu 50kg mehr tragen können.

Was sagt ihr zu der Idee?

Quelle: twitter.com

Kommentare