Games.ch

Netflix nimmt über 40 weitere Anime ins Programm auf

Darunter Resident Evil

News Jasmin Peukert

Netflix hat bereits zahlreiche Anime im Programm, doch während der „Anime Japan 2021“-Veranstaltung kündigte der Streaming-Dienst an, dass rund 40 weitere Titel ins Programm aufgenommen werden.

Screenshot

Zu der schon grossen Auswahl bei Netflix kommen neben Produktionen wie „BRZRKR“ und „Terminator“, die bislang keine Release-Termin haben, weitere Anime dazu. Dazu gehören „Shaman King“ und „Edens Zero“, die dieses Jahr weltweit veröffentlicht werden sollen.

Bereits am 8. April 2021 feiert „Way of the Househusband“ seine Premiere, am 27. Mai „Eden“. Die Geschichte spielt in einer futuristischen Welt voller Roboter, in der unerwartet ein menschliches Baby geboren wird. Dazu kommt bald „Resident Evil: Infinite Darkness“, in dem die Protagonisten erneut gegen einen Ausbruch einer Zombie-Apokalypse kämpfen.

Netflix Taiki Sakurai sagte zur grossen Ankündigung:

„Wir sind stolz darauf, das Top-Unterhaltungsziel mit guter Qualität zu sein. Unser Wachstum ist direkt mit dem Wachstum unserer Anime verbunden“.

Kommentare