Norman Reedus möchte noch viele Jahre die Rolle von Daryl spielen

Vor allem die Spin-offs machen ihm Spass

News Jasmin Peukert

Norman Reedus geht in seiner Rolle als Daryl Dixon richtig auf. Seit fast 15 Jahren verkörpert er den wohl bekanntesten Armbrustschützen und könnte dies laut eigener Aussage noch viele weitere Jahre tun.

Reedus erklärt im Magazin Mr. Feelgood, dass ihm die Neuinterpretation der Serie besonders viel Freude bereitet:

„Das Daryl-Dixon-Spin-off hat mir die Möglichkeit gegeben, die Serie in eine andere Richtung zu lenken als die Originalserie. Ich wollte nicht dieselbe Serie noch einmal an einem anderen Ort drehen. Ich wollte sie neu erfinden“, so Reedus. „So fühlt es sich für mich frisch an. Es ist in einer anderen Sprache geschrieben. Es wird auf eine andere Art gedreht. Es geht nicht wirklich um Zombies und darum, wer diese Woche gebissen wird, es ist etwas ganz anderes. Solange ich es also immer wieder neu erfinde, macht es Spass.“

Fans können sich nun auf „The Walking Dead: Daryl Dixon - The Book of Carol“ freuen. Die Serie feiert am 29. September Premiere auf AMC und bringt Melissa McBride als Carol zurück.

Kommentare