Sega-Klassiker Streets of Rage wird zum Film

Eine Produktion vom John Wick-Schöpfer

News Jasmin Peukert

Die Herzen von Retro-Fans werden jetzt sicher höherschlagen, denn der Sega-Videospielklassiker „Streets of Rage“ erhält von Lionsgate eine Verfilmung.

Für dieses Projekt hat sich Lionsgate keinen Geringeren als „John Wick“-Schöpfer Derek Kolstad ins Boot geholt. Zu ihm gesellen sich die Produzenten Dmitri M. Johnson von dj2 Entertainment, Toru Nakahara von Sega und weitere. Nakahara war zuvor für die ersten beiden „Sonic the Hedgehog“-Filme zuständig und arbeitet derzeit an „Sonic Prime“, einer kommenden Spin-Off-Serie.

Gegenüber Variety drückte Kolstad seine Freude über das Projekt aus:

„Als Dmitri das erste Mal die Idee erwähnte, einen 'Streets of Rage'-Film zu drehen, war ich sofort Feuer und Flamme. Und um mit Sega zu spielen? Mein 10-jähriges Ich grinst immer noch.“

Wann der Film erscheinen wird, ist nicht bekannt. Noch befindet sich die Produktion in den Kinderschuhen. Ein Release vor 2024 ist also unwahrscheinlich.

Quelle: variety.com

Kommentare