Games.ch

Sony und Netflix unterschrieben exklusiven Deal

Sony-Filme künftig nur bei Netflix verfügbar

News Jasmin Peukert

Netflix und Sony Pictures haben einen exklusiven Vertrag unterzeichnet. Das bedeutet, dass Sonys Filme ab 2022 nach ihrem Kinostart exklusiv auf der Streaming-Plattform verfügbar sein werden.

Screenshot

Dieser neue Vertrag ergänzt einen Deal, der bereits zwischen Netflix und Sony Pictures Animation bestand. Das heisst, Sonys kommender „Uncharted“-Film, „Morbius“, „Where the Crawdads Sing“ und „Bullet Train“ werden voraussichtlich ausschliesslich bei Netflix verfügbar sein.

Nach diesem Jahr sollen ausserdem die Fortsetzung von „Spider-Man: Into the Spider-Verse“ sowie mehrere SPE-Filme mit Marvel-Charakteren einschliesslich zukünftiger Fortsetzungen von „Venom“ und „Spider-Man“ auf Netflix verfügbar sein.

Der Vertrag umfasst auch alle Filme, die Sony „direkt zum Streamen produziert oder sich später dazu entscheiden, sie für das Streaming zu lizenzieren“. Laut der New York Times hat Sony zugestimmt, jedes Jahr zwei bis drei Direct-to-Streaming-Filme für Netflix zu produzieren – der Deal gilt für insgesamt fünf Jahre.

Kommentare