Games.ch

The Pokémon Company geht Problem mit Sammelkarten an

Scalper kaufen Happy Meals weg

News Jasmin Peukert

Die „Pokémon“-Sammelkarten erfreuen sich seit ihrem Debüt grosser Beliebtheit und bieten den Fans die Möglichkeit, physische Repräsentationen ihrer liebsten Taschenmonster zu sammeln. Scalper machen den Fans, besonders wenn es um seltenere Exemplare geht, allerdings oft einen Strich durch die Rechnung. Nun unternimmt The Pokémon Company endlich Schritte gegen das Problem.

Screenshot

Auf der offiziellen Support-Seite kündigte das Unternehmen an, dass Kartenpackungen so schnell wie möglich nachproduziert werden sollen. Hauptschuld seien Scalper, die derzeit auch nicht vor den Happy Meals von McDonalds zurückschrecken und Kindern so die Freude daran nehmen. Auf verschiedenen Plattformen wie eBay findet man bereits völlig überteuerte Angebote von Resellern.

Ob das Nachdrucken der Karten das Problem am Ende lösen kann, bleibt abzuwarten – aber ist es ein Anfang.

Kommentare