Games.ch

Unternehmen wie Netflix & YouTube drosseln Streaming-Qualität

Damit alle die Portale weiterhin benutzen können

News Jasmin Peukert

Der Coronavirus führt derzeit zu zahlreichen Änderungen. Events werden abgesagt und generell wird dazu geraten, zu Hause zu bleiben. Das bedeutet, wir haben mehr Zeit im Internet zu spielen oder Streaming-Portale zu nutzen. Damit die Benutzung auch weiterhin gewährleistet werden kann, ziehen Unternehmen Konsequenzen, damit es keine Überlastung der Netze gibt.

Screenshot

In den letzten Tagen wurde mehrmals die Schwelle von 20 Millionen gleichzeitigen Online-Nutzern bei Steam überschritten. Das YouTube, Netflix und Co. haben auch Zuwächste. Netflix geht jetzt einen nötigen Schritt und verpflichtet sich dazu, die Streaming-Qualität für alle in der EU vorübergehend auf Standard umzustellen.

Auch YouTube geht diesen Schritt und wenn man bedenkt, dass beide Plattformen Streaming auch in 4K erlauben, sollte dieser Schritt nicht überraschend kommen. 4K ist eine der anspruchsvollsten Lösungen in jedem Netzwerk. Europäische Telekommunikationsanbieter wie Vodafone und die Deutsche Telekom haben in den letzten Tagen ebenfalls über Spitzen im Datenverkehr berichtet.

Wo Netflix die Streaming-Qualität für 30 Tage reduziert hat, gibt es kein Wort darüber, wie lange YouTube diesen Trend fortsetzen wird. Sicher ist jedoch, dass dies ein notwendiger Schritte ist.

Quelle: wccftech.com

Kommentare