Games.ch

Ghost of Tsushima intern verschoben

War für erste Jahreshälfte 2020 geplant

News Gerücht Michael Sosinka

Laut Kotakus Jason Schreier wurde "Ghost of Tsushima" intern verschoben. Allerdings hat Sony bisher keine offiziellen Release-Angaben gemacht.

Screenshot

Nachdem Kotakus Jason Schreier, der normalerweise sehr gut informiert ist, heute schon darüber berichtet hat, dass "The Last of Us: Part 2" verschoben wurde, hat er jetzt auch Informationen zu "Ghost of Tsushima" auf Lager. Das Spiel hat von Sony zwar noch keinen offiziellen Release-Zeitraum/Termin bekommen, doch laut Jason Schreier war die Veröffentlichung für die erste Jahreshälfte 2020 geplant.

Nun wurde "Ghost of Tsushima" intern auf später im Jahr 2020 verschoben. Allerdings soll der Titel weiterhin für die PlayStation 4 erscheinen, so Jason Schreier. Sony Interactive Entertainment hat sich zu diesem Gerücht bisher nicht geäussert.

Quelle: twitter.com

Kommentare