Games.ch

Ghost Recon: Wildlands alleine und offline spielbar

Die KI übernimmt

News Michael Sosinka

Der Open-World-Shooter "Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands" wird alleine und offline spielbar sein. Der Online-Koop ist nicht zwingend.

Screenshot

Der Open-World-Shooter "Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands" wird oft mit der offenen Welt sowie dem Vier-Spieler-Online-Koop beworben. Deswegen wollte ein Gamer wissen, ob man den Titel auch alleine bzw. offline spielen kann. Wie ein Community-Manager von Ubisoft bestätigt hat, wird wahlweise die KI die Kontrolle über die drei anderen Charaktere übernehmen.

"Ghost Recon: Wildlands" ist also ein reines Singleplayer-Spiel, wenn man will. Da auch das Wort "offline" gefallen ist, kann man davon ausgehen, dass es keinen Online-Zwang geben wird, wie zum Beispiel bei "Need for Speed", das dadurch in die Kritik geraten ist. "Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands" wird im Jahr 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare