Games.ch

Ghost Recon Wildlands bekommt Lootboxen

Im Extended Ops-Update enthalten

News Michael Sosinka

Ubisoft will auf Lootboxen in "Ghost Recon Wildlands" nicht verzichten. Sie werden mit dem "Extended Ops"-Update eingeführt.

Screenshot

Ubisoft erweitert "Ghost Recon Wildlands" um Lootboxen. Sie nennen sich Schlacht-Kisten und sind im kommenden "Extended Ops"-Update enthalten. Allerdings werden nur kosmetische Gegenstände angeboten. Jede Schlacht-Kiste bietet drei Objekte, die man noch nicht besitzt. Es gibt also keine Dublikate.

"Unter Schlacht-Kiste versteht man eine Sammlung von Kisten, die speziell für die Kampagne, den Koop-Modus (Spec-Ops-Kisten) und den Ghost-War-Modus (Ghost-War-Kisten) entwickelt worden sind. Spec-Ops-Kisten enthalten epische und exotische Waffen sowie Fahrzeuge und haufenweise kosmetische Objekte, damit der Kampagne-Modus noch mehr Spass macht," so Ubisoft. "Ghost-War-Kisten enthalten exotische Waffen (neugestaltete Versionen von Waffen, die es bereits im Spiel gibt, wobei die Waffenwerte gleich geblieben sind), [sowie] Anpassungsobjekte und eine neue, exklusive Reihe von Skins für eure Charaktere, die Kult genannt werden."

Es heisst weiter: "Alle kosmetischen Objekte, die man erhält, können sowohl in der Kampagne, als auch im Ghost-War-Modus eingesetzt werden. Über die Schlacht-Kisten stehen mehr als 200 Objekte zur Verfügung. All diese Objekte können auch im Shop über die verschiedenen Paket-Angebote erworben werden, mit Ausnahme der Kult-Skins, die es ausschliesslich in den Ghost War Schlacht-Kisten gibt."

Kommentare